Mallorca

Mildes Klima, reichlich Sonnentage, das einzigartige Licht des Mittelmeers und die hervorragende Qualität des Bodens zeichnen die Weinanbaugebiete der Insel aus - kein Wunder, dass mallorquinische Rebensäfte längst wieder als Spitzenweine gehandelt werden.

Die wichtigsten Rebsorten:
Callet

Eine autochthone Traube Mallorcas, die jahrelang immer nur zweite Wahl gewesen ist und einen recht farblosen Most erzeugt, aber hohen Ertrag bringt. Trotzdem haben junge Winzer rund um Felanitx sie in den letzten Jahren wieder belebt. Dank ihrer selektiven Arbeit mit alten Rebstöcken und geringem Ertrag sind Weine mit schöner Farbe und gutem Alkoholgehalt entstanden. Man mischt sie für gewöhnlich mit Cabernet oder Manto Negro, damit die Weine länger lagerfähig sind und an Komplexität gewinnen. Sie benötigt lange für die Reife der Traubenschalen, so dass sie immer einen leicht krautigen Geschmack besitz.
Manto Negro

Autochthone Rebsorte der Balearen, besonders in der D.O. Binissalem auf Mallorca zu finden, aber ebenso präsent in Pla i Llevant. Sie besitzt ein charakteristisches Aroma nach reifen Früchten und leicht nach Karamellisiertem. Am Gaumen ist sie ziemlich ausgewogen, auch wenn sie für gewöhnlich zusammen mit der ebenfalls lokalen Traube Callet oder anderen internationalen Rebsorten verarbeitet wird.


Produkte aus Mallorca