Zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
SCHUBI Weine AG
Bernstrasse 110
6003 Luzern

041 250 30 30
info@schubiweine.ch
SCHUBI Weine AG SCHUBI Weine AG
Anmelden

Sie sind bereits Kunde von SCHUBI Weine?

Rotwein Deutschland

Region
Produzent
Flaschengrösse
Traubensorte
Sortierung
Bernhart Spätburgunder R
Bernhart Pfalz
75 cl
CHF 42.00
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Black Print Rotwein Cuvée
Schneider Markus
75 cl
CHF 22.90
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Meisterstück  Rotwein Cuvée
Emil Bauer & Söhne
75 cl
CHF 29.00
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Rings rot
Rings rot 2010
Weingut Rings
75 cl
CHF 16.90
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Salwey GG Henkenberg Spätburgunder
CHF 35.50
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Salwey GG Kirchberg Spätburgunder
CHF 55.00
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Spätburgunder Spätlese trocken
Minges Theo
75 cl
CHF 27.00
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Ursprung Rotwein Cuvée
Schneider Markus
75 cl
CHF 16.90
Artikel sofort lieferbar
inkl. 7.7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Deutsche Rotweine im Schubi Weine-Onlineshop

Bei Schubi Weine finden Sie eine grosse Auswahl an Rotweinen unseres nördlichen Nachbarn Deutschland. Unter anderem finden Sie bei uns die Weine folgender Produzenten: Aus Baden: Salwey; aus der Pfalz: Bernhardt, Emil Bauer & Söhne, Minges Theo, Schneider Markus, Weingut Rings.

Deutschland

GESCHICHTE
Vermutlich Ende des 2. nachchristlichen Jahrhunderts wurden auf dem linken Rheinufer und im Moseltal die ersten Reben kultiviert und Wein daraus bereitet. Als besonderer Förderer der Rebkultur gilt der römische Kaiser Probus (232–282). Der Wein-anbau ist danach niemals mehr völlig zum Erliegen gekommen. Urkundliche Nachweise gibt es für die Zeit ab dem 6. Jahrhundert. Mit der Christianisierung wurden die Klöster zu Zentren des Weinbaus und der Weinbereitung. Sie wirkten zugleich als Lehrmeister und Förderer des Qualitätsweinbaus. Im Rheingau und in Franken ist der Weinbau ab dem 8. Jahrhundert, in Sachsen seit Ende des 9. Jahrhundert nachgewiesen. Der Rückgang von zeitweilig über 300 000 ha Rebfläche setzte im 16. Jahrhundert ein, verstärkt durch den Dreißigjährigen Krieg. Im 19. Jahrhundert zerstörte der Reblausbefall weite Flächen, die zum Teil nicht mehr bestockt wurden. Erneute Einbußen wurden durch die beiden Weltkriege verursacht. Erst in den 50er Jahren setzte ein starker Aufschwung mit deutlicher Ausweitung der Rebflächen ein.

GEOGRAFIE
Der Weinbau konzentriert sich auf die zum Rheintal abfallenden Hänge vom Rheinknie bei Weil im Süden bis zum Siebengebirge vor Bonn, die Uferhänge der Rheinzuflüsse Neckar, Main, Mosel und Ahr einschließlich ihrer Nebenflüsse, das Bodenseeufer, ferner im Osten im Elbtal bei Meilen sowie an Saale und Unstrut.

ANBAUGFBIETE
Deutschland besteht aus dreizehn verschiedenen bestimmten Anbaugebieten. Elf davon liegen am Rhein und seinen Nebenflüssen: Ahr, Mosel-Saar-Ruwer, Mittelrhein, Rheingau, Nahe, Rheinhessen, Pfalz, Hessische Bergstraße, Franken, Württemberg und Baden. Nach der Vereinigung Deutschlands kamen Saale-Unstrut und Sachsen dazu, die im östlichen Teil liegen. Die Anbaugebiete sind wiederum in einzelne Bereiche aufgeteilt. Diese ca. vierzig Bereiche sollten laut Weingesetz „eine Zusammenfassung mehrerer Lagen sein, aus deren Erträgen Weine gleichartiger Geschmacksrichtung hergestellt zu werden pflegen“, was in Anbetracht des Charakters einzelner Weine nicht immer zutrifft. Die nächste Einstufung ist die Großlage (168), die mehrere Einzellagen (ca. 2 680) zusammenfasst. Eine Einzellage kann mehrere Besitzer haben. Im Jahr 2004 wurde das Stargarder Land zwar als Weinbaubereich zugelassen, darf aber nur Tafelweine erzeugen.

WEINE
Bis zu 65 Prozent Weißweine in verschiedenen Süßegraden werden erzeugt. Mehr als die Hälfte wird trocken oder halbtrocken ausgebaut. Rotweine werden u. a. an der Ahr, in Franken, Rheinhessen, Baden und Württemberg hergestellt. Die wichtigsten Rebsorten sind Riesling (21 Prozent) und Müller-Thurgau (19 Prozent) gefolgt von Spätburgunder (Pinot Noir), Silvaner, Kerner, Dornfelder, Blauer Portugieser, Bacchus, Grauburgunder (Ruländer), Weißburgunder (Pinot Blanc), Scheurebe, Trollinger und Schwarzriesling. 

PRODUZENTEN
Ungefähr 68 000 meist kleine Erzeuger sind im Weinbau tätig.

REBFLÄCHE / PRODUKTION
Ca. 102 000 ha, 9,3 Mio. hl/Jahr.

Weinparadies in 15 Originalweinkellern
Über 4500 Weine und Spirituosen
Täglich gratis Degustationen