Hannes Reeh Andau

Hannes Reeh beschreibt sich selber als jung, uneitel und unkompliziert.

Der unkonventionelle Winzer aus Andau im Burgenland steht für einen unbeschwerten Lebensstil, ist selbstsicher, verfolgt zielstrebig seine Pläne und ist dabei aber stets so gelassen und entspannt, dass man richtig neidisch werden möchte.

Er selbst ist ein spannendes Medley aus Familientradition, Neue-Welt-Erfahrung, Seewinkler Authentizität, aus ungehemmten Zukunftsglauben und starken burgenländischen Wurzeln.

Seit 2007 ist Hannes Reeh alleine für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar. Davon sind 25 Hektar aus eigenen Anlagen, die wiederum aus einem Anfangsbestand von 8 Hektar hervorgegangen sind.

Mit viel Intuition und Unbefangenheit tut er das, was ihm Spaß macht und hat damit auch noch großen Erfolg.

Im Weinbaugebiet Neusiedlersee im Burgenland, ganz im Osten des Seewinkels, direkt an der ungarischen Grenze, liegt Andau. Mit 2'400 Sonnenstunden ist Andau der sonnenreichste Ort Österreichs. Gleichzeitig ist es ein sehr trockener Platz, mit nur 450 mm Niederschlag müssen sich hier die Reben zufrieden geben.