Cure d'Attalens Chardonne AOC Lavaux 2015

new
Cure d'Attalens Chardonne AOC Lavaux  2015
CHF 9.80
Artikel an Lager in_stock
Mondia Chasselas 2016
Herkunft Schweiz – Waadt VD
Produzent Obrist
Traubensorte Chasselas
Jahrgang 2015
Flaschengrösse 37.5cl
Trinkreife 2016 – 2020
Leuchtend, hellgoldgelbe Robe. In der Nase ein fruchtige Aromenpalette, ergänzt mit blumigen Noten. Im Gaumen schöne, ausgewogene Struktur, edel und lebhaft. Endet in einem angenehmen und langanhaltenden Abgang. Ein schöner Vertreter seines Terroirs.

Vinifikation

Traditionelle Weinbereitung mit Ausbau in grossen Eichenfudern.

Konsumhinweis

Zu Vorspeisen, Fisch- und Meeresfrüchteterrinen, Eglifilets, Saibling, Hecht, weissem Fleisch, Fondue mit Freiburger Vacherin, Käseplatten.

Geschichte

Die Weinberge bilden die wirtschaftlichen Stützpfeiler unserer Region schon seit der Römerzeit, und diejenigen der Cure d'Attalens stammen aus dem 12. Jahrhundert. Damals schenkten die Herren von Blonay der freiburger Kirchengemeinde von Attalens ein Weingut in Corsier. Im Jahre 1527 trafen dann die Geistlichen von Freiburg und Vevey ein Abkommen, das für den Preis von 500 Gulden, den Anschluss der Weinberge von Corsier an die Gemeinde von Vevey festlegte. Diese Abmachung dauerte aber nur bis 1536, Jahr indem das Waadtland von den Freiburgern und Bernern erobert wurde. Die berner Regierung teilte das Grundstück der Cure d'Attalens erneut der Kirchengemeinde von Attalens zu, die ihn bis zu den politischen Veränderungen von 1848 behielt. 1849 willigte der Freiburger Staatsrat, damaliger Verwalter der Kirchenbesitztümer, dem Verkauf des Weinguts an Herrn M. J. Caillet aus Vevey ein. Auf ihn folgten mehrere Besitzer bis schliesslich die Firma Obrist & Cie das Weingut erwarb.

Terroir

Die Domäne überschaut den Genfersee. Der Weinberg befindet sich auf kies- und kalkhaltigen, ziemlich tiefgründigen Böden.